Aus dem Gemeindeleben

Die Freireligiöse Gemeinde Mannheim war vertreten beim /bei der

  • Eröffnung der Ausstellung <„Sammeln! Die Kunstkammer des Kaisers in Wien“ im Zeughaus> am 25. Februar im Anna-Reiß-Saal der rem, Reiss-Engelhorn-Museen/Museum Weltkulturen
  • Übergabe weiterer „Stammaktien“ der Aktion „Bäume für die Augustaanlage“ im Foyer des Kunstvereins, Augustaanlage 58, am 29. Februar
  • Tag der Offenen Tür beim >Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte< unter dem Thema „Feuer, Wasser, Krieg und andere Katastrophen“ am 3. März im Collini-Center
  • Empfang zur Verabschiedung von Dekan Günter Eitenmüller, Evangelische Kirche, im Rosengarten am 25. März
  • Präsentation des Buches „Baden-Württembergische Erinnerungs-orte“ beim Stadtarchiv Mannheim am 11. April im Collini-Center
  • Eröffnung der Wanderausstellung „Zahlen werden Namen – Mannheimer Schicksale im Konzentrationslager Dachau am 24. April in der Friedrich-List-Schule, C 6, 1
  • Spatenstich zum 2. Bauabschnitt der „Verlegung B 36“ innerhalb des Projekts „Mannheim 21“/Lindenhof am 25. April
  • Mai-Markt-Eröffnung am 28. April
  • Empf. der Stadt MA am 30. April zum „Tag der Arbeit – 1. Mai“

durch Gemeindevorsitzende, Landespredigerin und/oder Mitglieder des Gemeinderates.